Vertrauen ist die Kraft, die dich nach vorne treibt

Du hast es momentan so was von Satt die ganzen Erwartungen da draußen zu erfüllen und oben drauf kommen ja auch noch deine eigenen hinzu. Dieses Hamsterrad, welches sich täglich wiederholt, ist so was von überholt.
Du könntest entweder platzen vor Wut oder bist die Person, die sich lieber in ihre Höhle versteckt.

Ich darf dir das so schreiben, weil ich mich viele Jahre damit täglich gesättigt habe. Doch momentan ruhe ich in mir selbst und habe ein Geheimrezept gefunden. Nämlich……

 

Das Vertrauen in dir selbst. Vertrauen für den nächsten Schritt. Vertrauen in deine Kinder. Vertrauen in deinem Partner. Einfach Vertrauen.

 

 

Wie kommt das?

Wenn du genau hinschaust, steckt hinter jeder Erwartung der Hunger nach Liebe, nach Anerkennung, nach Geborgenheit.
Warum sind wir so was von unzufrieden?

Ich denke, es ist das innere Gefühl- die innere Sehnsucht, das in uns die Fülle fehlt. Die Fülle nach dem Leben, nach einer erfüllten Familie, nach einer glücklichen Partnerschaft und, und, und ……

Als kleines Mädchen habe ich mich danach gesehnt, gesehen zu werden und das man mir sagt, das ich etwas besonders in mir trage. Als Kind, so kann ich mich erinnern, hatte ich selbst das Gefühl von, ich bin was besonderes und ich vertraue meiner Welt. Bis ich mehrere Erfahrungen gemacht habe, die mich von meinem (Ur)Vertrauen trennten.
In der Schule wurde mir gesagt, wie ich Malen soll und warum es wichtig ist, sich anzupassen bzw. leise durch die Schulflure zu gehen. Ich war damals eine Rebellin, ja ich habe es in kauf genommen, das lange stehen in der Eselsecke und das anschreien von so manchen Lehrern. Mein Glück war, das ich in meiner Kindheit 13 verschiedene Schulen besucht habe und somit schnell aus der Rolle draußen war. (Meine Eltern waren Gastronom, die sich ständig in neuen Städten ausprobierten, das war damals so).

Kennst du dich da als Rebellin auch wieder?
Später wurde ich eine Frau mit vielen Rollen und Erwartungen. Als ich jedoch Mutter wurde, habe ich das Gefühl schon am ersten Tag deutlich gespürt, wie ein 25Kg Sack an meinem Körper.
Irgendwie wollte ich wieder der Welt und allen Beweisen, das ich was besonderes bin und das ich gesehen werden möchte, doch dieses scheiterte total in einer Sackgasse.

So saß ich eines Abends traurig und alleine in meiner Wohnung, bis ich mich dann auf einmal in meiner eigenen gedanklichen Kindheit wieder fand. Sie erinnerte mich wie frei und humorvoll ich war und Mensch was habe ich für ein Vertrauen gehabt, in mich und in die Welt.

 

Vergangenheit in Jetzt holen
Das ist es, dachte ich. Ich muss meine Vergangenheit ins Jetzt holen. So füllte ich mich in diesen Moment auf und tankte meine Kraft.
Und genau das kannst du auch!
Gehe in deine Kindheit und suche dir einen wundervollen Moment aus, wo du echt unbeschwert und frei warst.
Das ist der Moment, wo dein Vertrauen auf dich wartet und du in Begegnung kommen kannst mit deiner Kraft. Nehme sie mit ins Jetzt, dieses kleine Mädchen und lasse dich von ihr mit ihrem kindlichen Humor berühren. Begegne deinem inneren Kind

Mache die Musik an und tanze eine Runde. Lass dich anstecken von ihrer spielerischen Kreativität. Fühle was in dir passiert, wenn du Vertrauen spürst.

Ja, vertrauen ist es, wonach wir uns als MamaHeldinnen sehr oft in unseren Träumen sehnen und uns wünschen. Das Vertrauen in mich, in meine Weisheit, in mein Wissen, alles das darf zurückkommen.

 

 

 

Notizen machen
Nehme dir ein Notizblock und schreibe dir auf, welche Erwartungen hast du Personen gegenüber.
Zum Beispiel Deinen Kindern: wo möchte sich da Vertrauen ausbreiten?

Fühle, was es für eine Leichtigkeit wird, wenn du in den Prozess vertraust.
Bitte lass dir jetzt nicht vom Verstand sagen, das es deine Verantwortung ist als Mutter, dein Kind zu beschützen. Es ist beim gesunden Menschenverstand vollkommen natürlich , dass wir als Erwachsene alle Kinder beschützen sollten. Es ist in unseren Urtrieb so verankert, das musst du dir nicht als zusätzliche Aufgabe geben.

Doch das Vertrauen darf größer werden und Raum bekommen um deine Sehnsucht zu füllen.
Du wirst sehen, das Vertrauen eine wundervolle Kraft ist, die dich aufblühen lässt in deinem Leben und das du durch dein Vertrauen wieder mehr zu der Person wirst, welche aus deinem inneren Kern heraus strahlt.

 

 

3Tipps für mehr Vertrauen

1. Wenn eine Person ( Kinder, Partner, Kollegen) mit dir spricht, dann flüstere dir selber zu
„Ich vertraue dir.“ Das wiederholst du so oft, bist du das Gefühl hast, das aus misstrauen vertrauen sich wandelt.
2. Vertraue dir, dass du im Leben nie zu spät dran bist um neues zu lernen. Lasse Erwartungen los, die
dich daran hindern humorvoll zu sein

3. Tägliches Trampolin hüpfen hilft, damit dein Körper, die Information von Vertrauen
speichern kann. Einfach hüpfen und laut aussprechen: Ich vertraue mir, ich vertraue meinen
Körper, ich vertraue meinen Leben.

Es gibt nichts zu verlieren, traue Dich mehr Vertrauen aufzubauen zu dir und deinem Umfeld.

 

 

Viele Freude und liebe Grüße

deine MamaHeldin Dani

 

"Erschaffe dir ein Leben das du lieben wirst" Mamaheldin Dani


Melde dich jetzt kostenlos an und hole dir dein Willkommensgeschenk " IN FLOW SEIN"
Dein Zeitplaner für mehr Freiräume im Leben